in ,

Dürfen Katzen Wassermelone essen? 2 bedeutende Vorteile aufgedeckt!

Dürfen Katzen Wassermelonen essen

Die Wassermelone wird seit Ewigkeiten als sommerlicher Leckerbissen genossen. Die Wassermelone wird als erfrischender Gaumenreiniger verwendet und wegen ihrer angenehmen, matschigen Konsistenz auch zu verschiedenen Getränken verarbeitet. Am wichtigsten ist jedoch, dass diese Riesenfrucht dazu gedacht ist, sie mit Freunden und Familie in Hülle und Fülle zu teilen. Da deine Katze ein Teil deiner Familie ist, kann sie auch an dieser sättigenden Frucht teilhaben?

Wassermelone ist nicht nur köstlich, sie ist auch voller gesundheitlicher Vorteile für uns. Für unsere katzenartigen Freunde kann es jedoch eine andere Geschichte sein. Katzen sind Fleischfresser und haben ein anderes Verdauungssystem als Hunde und Menschen. Da wir Allesfresser sind, können wir pflanzliche Stoffe leicht verdauen. Bei Katzen ist das von Fall zu Fall verschieden. Während einige „menschliche“ Lebensmittel ungiftig oder sogar vorteilhaft für die Ernährung einer Katze sind, können andere Magenverstimmungen oder Schlimmeres verursachen.

Katze sitzt auf Wassermelone
Wassermelonen für Katzen zum Essen sind im Grunde genommen unbedenklich

Können Katzen Wassermelone essen?

Die Antwort auf die Frage „Dürfen Katzen Wassermelone essen?“ lautet: es ist völlig sicher, eine Katze mit Wassermelone zu füttern, solange es in Maßen geschieht und bestimmte Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden.

Wenn deine Katze an einem heißen Tag unter Verstopfung leidet, ein wenig dehydriert ist oder einfach nur neugierig ist, was du isst, könnte Wassermelone sie zufriedenstellen. Manche Menschen streuen gerne ein wenig Salz auf ihre Wassermelone, um den Geschmack zu verbessern. Salz ist nicht sehr gut für Katzen, also lass es weg.

Gefrorene Wassermelone am Stiel ist ein beliebter Leckerbissen im Sommer. Eine Katze braucht vielleicht mehr Zeit, um gefrorene Wassermelone zu essen, aber sie wird jede Minute genießen!

Es ist ein Trend unter Feinschmeckern geworden, Melonenkugeln mit Fetakäse zu servieren. Achte darauf, dass zu viel Milchprodukte nicht gut für erwachsene Katzen sind und Feta ist besonders salzig.

Vorteile des Verzehrs von Wassermelone

Eltern lieben es, ihre Kinder mit Wassermelone zu füttern, weil sie etwas bekommen, das so süß ist wie Süßigkeiten, aber viel gesünder. Es ist ein Sommersnack, der für Katzen sicher ist.

Katzen werden normalerweise nicht von süßem Essen angezogen, aber eine nasse Wassermelone könnte sie anziehen, besonders an einem warmen Tag. Es ist ein weiches Futter, das leicht zu fressen ist.
Was könnte deine Katze sonst noch von der Wassermelone bekommen?

Katze isst Wassermelone
Wir hoffen, dass die Katze in diesem Bild noch nicht abgebissen hat. Denn Kerne sollten zuvor unbedingt entfernt werden.

Welche Nährstoffe sind in Wassermelonen enthalten?

Wassermelone ist ungefähr so reich an Ballaststoffen wie Kürbis. Da eine Tasse rohe Wassermelone nur 46 Kalorien hat, ist sie ein sehr kalorienarmes Futter mit absolut keinem Cholesterin.

Sie ist außerdem voll von vielen Vitaminen wie Vitamin C, Vitamin A, Vitamin B1 und Vitamin B6. Außerdem hat sie die Nährstoffe Biotin, Magnesium, Kalium und viele gesunde Antioxidantien.

Wasser

Es gibt einen Grund, warum sie Wassermelone genannt wird! Diese Frucht besteht zu 90 Prozent aus Wasser. Katzen brauchen Wasser, sind aber notorisch wählerisch, wenn es darum geht, wie sie ihre Flüssigkeitszufuhr erhalten. Viele Katzen bevorzugen es, ihr Wasser in Form von sehr saftigem Futter wie Wassermelone zu sich zu nehmen.

Das solltest du unbedingt beachten, wenn du deiner Katze Wassermelone gibst!

Eine normal gesunde Katze sollte Wassermelone nur in Maßen essen. Eine diabetische Katze sollte sie überhaupt nicht essen, da selbst der natürliche Zucker zu viel für ihr System sein kann.

Die Kerne und die Rinde können sehr schädlich sein

Obwohl es natürlich nicht dazu kommen wird, dass ein Samen Wurzeln schlägt und im Verdauungstrakt keimt, ist es dennoch gefährlich für Katzen, Wassermelonenkerne zu verschlucken.

Zum einen stellen die Samen eine Erstickungsgefahr oder einen Darmblocker dar, besonders bei sehr kleinen Katzen und Kätzchen. Zum anderen sind diese Kerne voll mit Zyanid.

Während die Menge an Zyanid in einem oder zwei Samen nicht ausreicht, um einen Menschen zu beeinträchtigen, solltest du bedenken, dass deine Katze ein viel kleineres, empfindlicheres System hat. Sie könnte anfälliger für eine Zyanidvergiftung sein. Entferne entweder zuerst die Kerne oder füttere ihr eine kernlose Sorte.

Die Schale ist auch nicht besonders gut für deine Katze. Sie kann daran knabbern, aber die Schale ist in der Regel viel zu gummiartig, um sie wirklich zu fressen. Ein oder zwei Schlucke des weißen Teils der Schale werden deiner Katze nicht schaden, aber die Schale ist im Gegensatz zum ballaststoffreichen Fruchtfleisch sehr schwer zu verdauen. Wenn du zu viel davon isst, kann das zu Magen-Darm-Verstimmungen führen, also ist es am besten, wenn du sie vor dem Servieren entfernst.

Symptome von Wassermelonen Allergien oder Toxizität

Wenn deine Katze noch nie Wassermelone gegessen hat, solltest du ein Auge auf sie haben, nachdem du sie zum ersten Mal gefüttert hast. Du solltest sicherstellen, dass deine Katze nicht allergisch ist.

Erbrechen, Verdauungsstörungen, Durchfall oder Verstopfung sind alles Symptome dafür, dass eine Katze schlecht auf das, was sie gegessen hat, reagiert. Wenn deine Katze schlecht darauf reagiert, ist sie vielleicht allergisch und du solltest ihr nichts geben.

Fazit

Wenn es um Süßigkeiten geht, ist dieses Futter vielleicht eines der gesündesten Dinge, die man einer Katze geben kann. Natürlich enthält es nicht das Protein, das eine Katze braucht, aber Wassermelone ist sehr wasserhaltig und reich an vielen Vitaminen und Mineralien.

Wenn deine Katze kein Diabetiker ist, aber ein wenig zusätzliche Feuchtigkeit und Ballaststoffe in ihrer Ernährung vertragen könnte, könnte ein kleiner Wassermelonensnack genau das richtige für sie sein. Denke nur daran, kein Salz hinzuzufügen, die Kerne zu entfernen (falls vorhanden) und die Schale wegzuschneiden.

Wenn sie eine schlechte Reaktion zeigt, hör auf, sie zu füttern. Und wie immer gilt: Besprich die Dinge mit deinem Tierarzt, bevor du drastische Änderungen an der Ernährung deiner Katze vornimmst.

Ist Wassermelone schädlich für Katzen?

Viele Katzen genießen kleine Stücke von Melone, Honigmelone oder kernloser Wassermelone. Außerdem ist Melone reich an Vitamin A und C. Obwohl Katzen, anders als Menschen, kein Gemüse in ihrer Ernährung benötigen, können sie eine sichere und gesunde Leckerei sein.

Was macht Wassermelone mit Katzen?

Wassermelone besteht zu fast 92% aus Wasser und ist daher ideal, um dein Haustier hydriert zu halten. Sie enthält außerdem die Vitamine A, C und B-6, sowie Kalium, das zur Erhaltung einer gesunden Muskel- und Nervenfunktion beiträgt.

Können Katzen durch Wassermelonen sterben?

Solange du die Schale und die Kerne entfernst, ist sie für Katzen sicher. In der Tat ist Wassermelone gesund für Katzen. Wassermelone ist nicht nur reich an Vitaminen und Nährstoffen, sondern auch sehr feuchtigkeitsspendend. Die meisten Katzen trinken nicht genug Wasser, und Wassermelone ist eine gute Möglichkeit, dieses Problem zu lösen.

Können junge Katzen Wassermelone essen?

Während der Fruchtgehalt der Wassermelone für deine Katze völlig unbedenklich ist, sollten die Kerne nicht von deinem pelzigen Freund gegessen werden. Die Kerne der Wassermelone enthalten Verbindungen, die für deine Katze gefährlich sein können, wie zum Beispiel Zyanid. Wenn du auf die Kerne beißt, können Giftstoffe freigesetzt werden, die für dein Haustier schädlich sind.

Was denkst du über diesen Beitrag?

833 Points
Upvote Downvote

Geschrieben von Pfotenwiki

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
Soja für Hunde auf einem Feld

Soja für Hunde – Gut oder Schädlich? Hier erfährst du mehr!

wolfsarten cover

10 beeindruckende Wolfsarten (Fakten, Fotos & mehr)