in , ,

Kleinster Hund der Welt – Das musst du sehen!

Quelle: Instagram @miraclemilly_official

Laut dem Guinness-Buch der Rekorde lebt der kleinste lebende Hund der Welt in Puerto Rico

Die Guinness-Richter verliehen kürzlich den Titel „Kleinster Hund der Welt“ an einen winzig kleinen braun-hellbraunen Chihuahua namens Milly. Mit fast 2 Jahren ist Milly, oder „Miracle Milly“, wie ihre Besitzerin Vanesa Semler sie nennt, nur 9,5 Zentimeter groß und wiegt nur etwa ein Pfund (0,45 Kg).

Zum Vergleich: Der größte Hund der Welt im Guinness-Buch der Rekorde ist eine Deutsche Dogge namens Zeus, die 111 Zentimeter groß ist.

„Die Leute sind erstaunt, wenn sie sie sehen, weil sie so klein ist“, sagt Semler in einem Interview über Milly. „Und sie hat eine große Persönlichkeit. Die Leute lieben sie.“‚

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Miracle Milly (@miraclemilly_official)

Als Milly im Dezember 2011 geboren wurde, war sie so winzig, dass sie alle zwei Stunden über eine Augentropfpipette gefüttert werden musste. Als Welpe schlief Milly in einem Puppenbettchen neben Semlers Bett, damit ihre besorgte Besitzerin oft nach ihr sehen konnte.

Trotz ihrer ungewöhnlich geringen Größe ist Millys Markenzeichen wahrscheinlich ihre berühmte Kamerapose

Wann immer ein Fotograf ein Bild von der kleinen Milly knipst, streckt sie ihre Zunge heraus.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Miracle Milly (@miraclemilly_official)

 

Konkurrenz für den kleinsten Hund der Welt

Sicherlich hat Milly das diesjährige Guinness-Rennen gewonnen, aber es gibt ein paar Hundebesitzer auf beiden Seiten des Atlantiks, die meinen, dass ihre Miniaturhunde den begehrten Titel in Zukunft einheimsen könnten.

Die in East Sussex, England, lebende Chihuahua-Züchterin Nikki Barnes glaubt, dass ihr kleiner schwarz-hellbrauner Chihuahua, die 3-jährige Poppet, Milly den Rang streitig machen könnte. Mit einer Größe von weniger als 13 Zentimetern ist Poppet auf dem besten Weg, der kleinste Hund Großbritanniens zu werden, sagt Barnes.

„Poppet ist absolut winzig“, sagt Barnes gegenüber dem Express. „Wenn man eine Dose Cola oder Limonade auf den Boden stellt, ist sie größer als ihre Schulter.“

Obwohl Poppet nur 850 Gramm wiegt und damit etwa ein Drittel der Größe eines durchschnittlichen Chihuahua hat, hat sie keine Skrupel, sich Hunden zu stellen, die mehr als 100 Mal so groß sind wie sie.

„Ich habe noch nie erlebt, dass sie Angst hatte oder vor irgendetwas zurückschreckte“, sagt Barnes über Poppet. „Sie bellt andere Hunde immer an – egal, wie groß sie ist, sie versucht, es mit ihnen aufzunehmen.“

Die Nachbarn lieben es, die zierliche Poppet über den Bürgersteig huschen zu sehen. Barnes sagt, dass ihr Hündchen oft große Menschenmengen anzieht. Poppet ist sogar so beliebt, dass sie bald in einer neuen britischen Fernsehshow mit dem schottischen Schauspieler und Komiker Ronnie Corbett auftreten wird.

 

Die Guinness-Jury stellt Vorgaben

Die Guinness-Jury berücksichtigt für die Auszeichnung „Kleinster Hund der Welt“ nur Hunde, die mindestens ein Jahr alt sind. Der fünf Wochen alte Yorkshire-Terrier-Welpe Angel aus Alliston, Ontario, muss also noch ein bisschen wachsen, bevor er für den Titel in Frage kommt. Aber mit nur 163 Gramm – einem winzigen Gewicht – beweist die kleine Angel, dass sie in Zukunft eine Chance auf das Guinness-Gold haben könnte.

Angels Tierarzt, Dr. Tashfeen Abbasi, erzählt dem Toronto Star, dass er in den 16 Jahren seiner Praxis noch nie einen so kleinen Welpen wie Angel gesehen hat.

„Ich erwarte, dass wir vielleicht den kleinsten Welpen haben werden“, sagt er und ist zuversichtlich, dass Angel eines Tages die derzeitige Rekordhalterin Milly entthronen wird – wenn sie gesund bleibt, versteht sich.

Die kleinsten Hunde, die wegen ihrer abnormalen Größe manchmal „Teetassen“ genannt werden, leiden oft an ernsten und lebensbedrohlichen Gesundheitsproblemen. In der Tat sind diese „Teetassen“-Welpen manchmal gerade deshalb so klein, weil sie ungesund sind.

Dr. Abbasi befürchtete anfangs, dass Angel, die nur ein Viertel so groß wie ihre Wurfgeschwister ist, eine angeborene Anomalie hat, aber im Laufe der Wochen wird der Yorkie-Welpe immer stärker, findet sein Gleichgewicht und entwickelt gute sensorische Reaktionen. Er sagt, wenn sie es schafft, die nächsten vier Wochen zu überstehen, hat sie gute Überlebenschancen.

Die Besitzerin Kim Passero ist Tag und Nacht bei Angel und sorgt dafür, dass der Mini Yorkie richtig frisst. Passero sagt, dass Angel seit kurzem zerkleinertes Hundefutter frisst, aber früher musste sie den Welpen mit nährstoffreicher Nahrung aus einer Spritze füttern.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Miracle Milly (@miraclemilly_official)

 

Aus Liebe zur Sache

Als Hobbyzüchterin und Yorkshire-Terrier-Enthusiastin in kleinem Maßstab sagt Passero, dass sie nicht speziell auf Hunde in der Größe einer Teetasse“ wie Angel züchtet, aber es kommt gelegentlich vor.

„Ich bin sicher, dass es da draußen Leute gibt, die es aus den falschen Gründen tun, wegen des Geldes“, erklärt Passero. „Wir haben es aus unserem Herzen heraus getan, was auch immer passiert, passiert.“

Was denkst du über diesen Beitrag?

568 Points
Upvote Downvote

Geschrieben von Pfotenwiki

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Hunde Sprüche – Die TOP 30 – Das verstehen nur Hundebesitzer!

Hundewelpen-Ratgber

Hundewelpen – Der A bis Z Ratgeber für einen erfolgreichen Start