in , , ,

Rucola für den Hund? Ja oder Nein? Wir lösen auf!

hund im rucola feld

Einführung

Rucola ist ein würziges Grün, das einen einzigartigen Geschmack hat. Es ist nicht wie dein typischer, relativ geschmackloser Kopfsalat und anderes Blattgrün. Rucola hat einen starken Geschmack, der perfekt für Salate, als gesunde Beilage und vieles mehr ist. Dieses Grün hat auch eine Menge Nährstoffe, Vitamine und Mineralien, die wunderbar für deine Gesundheit sind. Wenn du regelmäßig Rucola isst, hast du dich vielleicht gefragt, ob dein Hund auch etwas von diesem geschmackvollen und gesunden Blattgrün genießen kann. Rucola ist ein Gemüse, das für Hunde ungiftig ist, was bedeutet, dass sie es sicher verzehren können. Wie bei jedem anderen Lebensmittel auch, solltest du deinem Vierbeiner aber nicht zu viel Rucola füttern.

Anzeichen dafür, dass ein Hund Rucola mag

Wenn dein Hund nicht unter Jodmangel leidet, ist es völlig in Ordnung, wenn er von Zeit zu Zeit Rucola als Nährstoffquelle frisst. Wenn dein Hund dieses pfeffrige Blattgrün mag, wird er das Gemüse ohne zu zögern fressen und nicht die Nase rümpfen, wenn es ihm präsentiert wird. Sobald er das Futter probiert und entschieden haben, dass es ihnen schmeckt, wird dein Hund wahrscheinlich bellen oder winseln, um mehr zu bekommen, sabbern, dich mit den Pfoten anfassen oder dich aufmerksam und mit aufgestellten Ohren anstarren.

Manche Hunde werden sogar vor dir herumlaufen oder einfach geduldig in deiner Nähe bleiben, bis sie mehr von dem Futter bekommen. Auf der anderen Seite, wenn dein Hund Rucola nicht mag, wird er zuerst versuchen, das Futter zu nehmen, aber dann das Futter komplett ignorieren und weglaufen oder darauf warten, dass du ihm etwas anderes gibst, das er lieber mag. Manche Hunde werden auch knurren oder ihre Zähne zeigen, um ihre Abneigung zu bekunden. Wenn dein Hund so reagiert, nimm ihm das Futter weg und zwinge ihn nicht, etwas zu essen, das er nicht mag.

Hund isst Rucola
Du solltest deinen Hund auf keinen Fall dazu zwingen Rucola zu essen

Körpersprache – Das sind einige Anzeichen, die du vielleicht wahrnimmst, wenn dein Hund Rucola mag:

Starren, mit dem Schwanz wackeln, auf und ab gehen, Lippen lecken, Sabbern, Ohren aufstellen, Hochspringen, wenn du Rucola isst, Betteln nach mehr

Geschichte von Rucola und Hunden

Rucola hat eine lange Geschichte und hat seine Höhen und Tiefen in der Popularität gehabt. Rucola ist so alt, dass wir Erwähnungen des Gemüses im Buch der Könige im Alten Testament finden. Das bedeutet, dass es Rucola mindestens seit dem 6. Jahrhundert vor Christus gibt.

Darüber hinaus taucht Rucola auch in Kunstwerken und Literatur aus aller Welt auf, die viele Jahrhunderte alt sind. Von Gedichten bis hin zu komplexen Gemälden, Rucola hat sich in der Vergangenheit sicherlich einen Namen gemacht. Im Laufe der Zeit gewann dieses Blattgrün an Popularität, verlor dann aber auch im Laufe der Jahre aufgrund unterschiedlicher Geschmacksvorlieben an Beliebtheit.

In den letzten Jahren hat Rucola jedoch, vor allem in den Vereinigten Staaten, viel an Popularität unter Feinschmeckern, Köchen und gesundheitsbewussten Essern gewonnen. Rucola wird auch in Ländern wie Indien verwendet, um ein spezielles Heilöl namens Taramira herzustellen. Dieses Öl hat viele medizinische Eigenschaften und hat auch seinen Weg in die Kosmetik als eine Art heilende Zutat für die Haut gefunden.

Es ist unwahrscheinlich, dass Hunde in der Vergangenheit oder die meisten Hunde heute regelmäßig Rucola fressen. Es gibt viele weitere beliebte Gemüsesorten, die Hunde häufig von ihren Besitzern gefüttert werden, wie Karotten, Erbsen und Brokkoli. Diese Gemüsesorten sind oft auch billiger.

Wissenschaft hinter Hunden und Rucola

Trotz der Tatsache, dass es ungewöhnlich ist, dass Hunde regelmäßig Rucola fressen, gibt es eine ganze Reihe von gesundheitlichen Gründen, die dich dazu veranlassen könnten, ihn in die Ernährung deines Hundes aufzunehmen. Wie andere grüne Gemüsesorten, wie Grünkohl und Spinat, enthält Rucola Chlorophyll, das die Fähigkeit hat, sich an Giftstoffe im Körper deines Hundes zu binden und diese dann aus dem Körper zu entfernen. Rucola kann auch vor Krebs schützen, ist sehr reich an Vitamin K, was gut für die Knochen und die Haut deines Hundes ist, er kann helfen, die Sehkraft zu verbessern, enthält einen hohen Anteil an Antioxidantien, Vitamin C, Folsäure, Vitamin B und Mineralien wie Magnesium, Kalium, Mangan, Phosphor, Eisen und Kalzium.

rucola nahaufnahme
Rucola hat für den Menschen und für Hunde viele gesundheitsfördernde Eigenschaften

Die beste Art, Rucola an deinen Hund zu geben

Wenn du dich entscheidest, deinem Hund Rucola zu geben, gibt es einige wichtige Punkte, die du immer beachten solltest. Wenn du deinem Hund zu viel Rucola gibst, ist das nicht gut für seine Gesundheit und kann bei Hunden zu Magenproblemen führen. Zu viel von allem kann zu Nebenwirkungen und Unwohlsein führen, daher ist es am besten, den Verzehr zu begrenzen. Rucola ist auch als goitrogenes Lebensmittel bekannt, was manchmal die Produktion von Schilddrüsenhormonen stören kann, obwohl dies nicht übermäßig häufig vorkommt. Dies sollte kein Problem für deinen Hund sein, es sei denn, er hat einen Jodmangel oder Probleme mit seiner Schilddrüsenfunktion.

Wenn du dir jedoch aus irgendeinem Grund Sorgen über dieses Problem machst, kannst du den Rucola kochen, um die goitrogenen Eigenschaften des Gemüses zu verringern, so dass es für deinen Hund viel sicherer ist, es zu essen. Egal, ob du dich entscheidest, Rucola roh oder gekocht an deinen Hund zu verfüttern, der beste Weg, ihn zum Fressen zu bringen, ist, ihn zu zerkleinern und unter seine Mahlzeiten zu mischen. Manche Hunde mögen das Grün auch pur fressen, aber viele werden wahrscheinlich die Nase über das pure Gemüse rümpfen.

Du kannst auch versuchen, den Rucola mit magerem, einfachem Hühnerfleisch zu kochen und es ist wahrscheinlich, dass das Hühnerfleisch deinen Hund so anlockt, dass es ihm egal ist, dass der Rucola auch mit dem Hühnerfleisch zusammen ist. Wenn du deinen Hund nicht dazu bringen kannst, Rucola zu fressen, kannst du auch jedes andere Blattgrün ausprobieren, wie z.B. Grünkohl oder Spinat. Sie haben sehr ähnliche Nährstoffprofile und sind viel milder und neutraler im Geschmack. Das ist oft viel ansprechender für deinen Hund!

Wie du reagierst, wenn dein Hund keinen Rucola mag

Nimm ihnen die restlichen Stücke weg. Zwinge sie nicht, das Gemüse zu essen. Gib ihm in diesem Fall lieber anderes Obst oder Gemüse, welches für ihn schmackhafter ist.

Sicherheitstipps für die Fütterung deines Hundes mit Rucola: Koche den Rucola zuerst, wenn du dir Sorgen wegen der goitrogenen Eigenschaften machst und gib deinem Hund nicht zu viel auf einmal.

Was denkst du über diesen Beitrag?

581 Points
Upvote Downvote

Geschrieben von Pfotenwiki

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Dürfen Hunde Bohnen essen? – Das solltest du beachten!

Hund Lachs

Dürfen Hunde Lachs essen? Das musst du wissen!