in , , ,

Haferflocken für Hunde – Dürfen Hunde Haferflocken essen und sollten sie es sogar?

Haferflocken sind ein gängiges Frühstücksgericht, das sowohl wegen seiner Vielseitigkeit als auch wegen seiner möglichen gesundheitlichen Vorteile beliebt ist.

Sie sind auch eine immer häufiger verwendete Zutat in vielen Arten von kommerziellem Hundefutter.

Generell sind sich Experten einig, dass Haferflocken sicher für deinen Hund. Da die Ernährung für Hunde allerdings komplizierter sein kann als man denkt. sind und trotzdem fragst du dich vielleicht, ob du bei einigen Zubereitungsmethoden Vorsicht walten lassen solltest und ob sie wirklich gesund für ihn sind.

Dieser Artikel beantwortet dir die Frage, ob Hunde Haferflocken essen können – und sollten.

ZUSAMMENFASSUNG

Haferflocken sind für Hunde geeignet. Obwohl noch mehr Forschung nötig ist, können Haferflocken die Hautgesundheit unterstützen, eine gesunde Verdauung fördern und den Cholesterinspiegel senken. Allerdings sind die Studien zu diesen Vorteilen bei Hunden sehr begrenzt.

Vorteile

Haferflocken sind sehr nahrhaft und werden mit mehreren möglichen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht.

Hund wird mit Haferflocken gefüttert
Du kannst deinem Hund ohne Bedenken Haferflocken zum Fressen geben. Es werden Haferflocken sogar gesundheitliche Vorteile nachgesagt, die beim Hund jedoch noch nicht eindeutig bewiesen sind.

Fördert die Gesundheit der Haut

Hafer ist reich an B-Vitaminen und Linolsäure, einer Art von Omega-6-Fettsäure (1Trusted Source).

B-Vitamine spielen eine wichtige Rolle für die Gesundheit der Haut und können an der Produktion von gesunden Hautzellen beteiligt sein.

Linolsäure ist ebenfalls essentiell für die Gesundheit der Haut und kann helfen, die Integrität der Hautbarriere zu erhalten, die Wundheilung zu fördern und Entzündungen zu lindern.

Obwohl diese Vorteile nicht speziell bei Hunden untersucht wurden, ist die Haut von Hunden der menschlichen Haut ähnlich.

Unterstützt die Verdauung

Haferflocken sind reich an Ballaststoffen, mit über 4 Gramm Ballaststoffen in jeder gekochten Tasse (240 Gramm).

Ballaststoffe werden mit einer Reihe von potenziellen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht, vor allem im Hinblick auf die Gesundheit der Verdauung.

Ballaststoffe bewegen sich langsam und unverdaut durch den Körper und fügen dem Stuhl Volumen hinzu, um die Regelmäßigkeit zu unterstützen.

Obwohl es nur wenige Studien mit Hunden gibt, deuten die Forschungsergebnisse darauf hin, dass eine erhöhte Aufnahme von Ballaststoffen bei der Behandlung von Verstopfung hilfreich sein kann.

Kann den Cholesterinspiegel senken

Wenn dein Hund einen hohen Cholesterinspiegel aufgrund von Stoffwechselstörungen oder genetischen Erkrankungen hat, können Haferflocken von Vorteil sein.

Das liegt daran, dass Hafer eine gute Quelle für Beta-Glucan ist, eine Art von Ballaststoff, der mit einer verbesserten Herzgesundheit in Verbindung gebracht wurde.

Studien am Menschen haben gezeigt, dass Hafer helfen kann, den Cholesterinspiegel zu senken, besonders bei Menschen mit hohem Cholesterinspiegel.

In einer Studie mit 14 Hunden wurden ähnliche Ergebnisse beobachtet, die zeigten, dass eine Supplementierung mit Hafer-Beta-Glucan für 71 Tage die Werte des Gesamt- und LDL (schlechten) Cholesterins reduzierte.

Es werden jedoch weitere große, qualitativ hochwertige Studien benötigt, um zu bestätigen, ob Hafer helfen kann, den Cholesterinspiegel bei Hunden zu senken.

Dürfen Hunde Haferflocken essen?

Ja, Haferflocken sind für Hunde unbedenklich. Beim Menschen wurden in Studien bereits viele positive gesundheitliche Vorteile nachgewiesen, die der Konsum von Haferflocken bringen kann. Es liegt nah, dass diese gesundheitlichen Effekte auch bei Hunden vorhanden sind. Dies muss jedoch noch in entsprechenden Studien eindeutig nachgewiesen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Top 7 der größten Katzenrassen der Welt – Das musst du sehen!

Dürfen Hunde Kaki essen? Jein. Das musst du wissen.