in , ,

Fieber messen beim Hund – Der ausführliche Leitfaden

Fieber messen Hund

Was ist eine normale Temperatur bei Hunden und Katzen?

Die normale menschliche Körpertemperatur liegt bei 37°C. Die normale Körpertemperatur von Hunden und Katzen liegt bei 38,3 bis 39,2°C. Manche Menschen und manche Haustiere haben eine Grundtemperatur, die etwas über oder unter dem Durchschnitt liegt, aber wenn die Temperatur deines Haustieres über 40,0°C steigt oder unter 37,2°C fällt, solltest du dein Haustier zu deinem Tierarzt bringen.

Was ist eine abnormale Temperatur?

Leider gibt es keine einfache Checkliste von Anzeichen, die auf eine hohe (hyperthermische) oder niedrige (hypothermische) Körpertemperatur hinweisen, aber hier sind einige allgemeine Anzeichen, auf die du achten solltest:

  • Unterkühlte Haustiere können lethargisch und weniger aufmerksam sein. Sie können zittern oder beben.
  • Überhitzte Haustiere können auch lethargisch sein. Sie hecheln oft, um die überschüssige Körperwärme loszuwerden, und ihr Zahnfleisch kann dunkelrot werden.
    Da diese Anzeichen bei vielen medizinischen Problemen auftreten können, ist es nicht möglich, allein durch einen Blick auf dein Tier festzustellen, ob es hypo- oder hyperthermisch ist. Du musst tatsächlich seine Temperatur messen.

Welche Arten von Thermometern kann ich verwenden, um die Temperatur meines Haustieres zu messen?

Der einzige sichere Weg, um festzustellen, ob dein Haustier eine abnormal hohe oder niedrige Körpertemperatur hat, ist, seine Temperatur mit einem Thermometer zu messen. Es gibt zwei beliebte Arten von Thermometern: digitale und rektale. Digitale Thermometer werden in den Gehörgang gesteckt und rektale Thermometer werden, wie der Name schon sagt, in den Enddarm eingeführt. Allerdings wehren sich Hunde und Katzen oft gegen beide Optionen, sodass das Messen der Temperatur eine Herausforderung sein kann.

Altmodische Rektalthermometer enthalten Quecksilber in einem Glaszylinder. Das Quecksilber wird in die Thermometerkugel geschüttelt, dehnt sich bei Erwärmung aus und steigt im kalibrierten Zylinder nach oben, um die Temperatur anzuzeigen. Das Ablesen des Thermometers kann knifflig sein, aber das horizontale Hin- und Herrollen hilft, die silberne Quecksilbersäule anzuzeigen.

Digitale Thermometer haben eine einfach abzulesende numerische Anzeige, entweder in Fahrenheit oder Celsius. Sie kalibrieren sich selbst, nachdem sie eingeschaltet wurden. Digitale Ohrthermometer werden in den Gehörgang eingeführt und müssen nahe am Trommelfell sein, um eine genaue Messung zu erhalten. Aufgrund der vielen Größen und Formen der Gehörgänge von Hunden und Katzen, sind digitale Temperaturen nicht immer präzise. Außerdem können Haare, Wachs und Ablagerungen im Gehörgang die Genauigkeit beeinflussen.

 

 

Wie kann ich die Temperatur meines Haustieres messen?

Unabhängig davon, welches Thermometer du verwendest, die Temperatur deines Hundes zu messen kann eine Zwei-Personen-Aufgabe sein.

Wenn du ein digitales Ohrthermometer verwendest, kann dein Haustier normal stehen. Wenn ein rektales Thermometer eingeführt wird, ist es am besten, das Tier auf die Seite zu legen.

Rektale Technik

Schüttle das Thermometer. Schmiere die Spitze mit Vaseline ein, um das Einführen zu erleichtern. Bei kleinen Hunden und Katzen sollte das Thermometer langsam etwa einen Zentimeter vorgeschoben werden. Bei größeren Hunden führe das Thermometer etwa 2-3 Zentimeter in den Enddarm ein. Halte das Thermometerende fest, um es zu stabilisieren und das Zurückziehen zu erleichtern.

Wenn du ein Glasthermometer verwendest, solltest du das Thermometer zwei Minuten lang an Ort und Stelle lassen (wenn du ein elektronisches Thermometer verwendest, piept das Gerät normalerweise, wenn die Temperatur abgelesen werden kann). Entferne das Thermometer und wische es vor dem Ablesen mit einem Taschentuch sauber. Wenn das Tier seinen Schließmuskel verkrampft, darf das Thermometer nicht mit Gewalt in den Enddarm eingeführt werden, um Verletzungen und Schmerzen für das Tier zu vermeiden.

Digital Aural Technik

Schalte das Thermometer ein und erlaube ihm, sich zu kalibrieren. Viele digitale Thermometer piepsen, wenn sie kalibriert sind und piepsen erneut, wenn sie bereit zum Ablesen sind. Vor dem Einführen des Thermometers in den Gehörgang ist keine Schmierung erforderlich. Führe das Thermometer vorsichtig in den horizontalen Gehörgang ein, indem du es in einem 90°-Winkel zum Kopf des Tieres hältst. Wenn sich dein Haustier wehrt, drücke das Gerät nicht mit Gewalt in den Gehörgang. Ein infiziertes Ohr ist wund und das Einführen eines Thermometers wird schmerzhaft sein. Außerdem führt die Verwendung eines Ohrthermometers bei einem Hund oder einer Katze mit einer Ohrinfektion zu ungenauen Messwerten.

Wenn es schwierig ist, die Temperatur deines Haustieres zu messen, riskiere keine Verletzungen bei ihm oder bei dir selbst. Erlaube geschulten Fachleuten in deiner Tierklinik, seine Temperatur genau und sicher zu messen.

Was sollte ich tun, wenn die Temperatur meines Tieres höher oder niedriger als normal ist?

Überprüfe zuallererst alle abnormalen (hohen oder niedrigen) Temperaturmesswerte. Fälschlicherweise erhöhte Temperaturen treten auf, wenn Haustiere übermäßig aufgeregt oder unruhig sind. Hunde und Katzen, die sich nicht zurückhalten lassen, können eine hohe Temperatur haben, die nicht wirklich als „Fieber“ bezeichnet werden kann. Lass das Tier 10 Minuten ruhen, beruhige es und versuche es erneut. Wenn die Temperatur deines Haustieres zu niedrig ist, kann es sein, dass das Thermometer unsachgemäß eingesetzt wurde. Eine abnormal niedrige Temperatur kann entstehen, wenn das Thermometer nicht weit genug ins Ohr eingeführt wird oder wenn es im Kot im Rektum eingebettet ist.

„Wenn die Temperatur deines Haustieres hoch oder niedrig bleibt, suche deinen Tierarzt auf.“
Wenn die Temperatur deines Haustieres nach einer erneuten Kontrolle immer noch mäßig erhöht ist, gib ihm eine kleine Menge Wasser oder Eiswürfel. Lege kühle, feuchte Tücher auf seine Pfoten und bringe ihn in einen belüfteten Bereich. Du solltest deinen Hund aber auf keinen Fall kalt abduschen, da dies den Kreislauf zusätzlich beansprucht und zu einem Kollaps führen kann. Wenn seine Temperatur zu niedrig ist, wickle ihn in warme Handtücher oder Decken ein. Wärmflaschen können helfen, aber vermeide Heizkissen, die Verbrennungen verursachen können. Wenn die Temperatur deines Haustieres hoch oder niedrig bleibt, suche deinen Tierarzt auf. Denke daran, dass Temperaturen über 40°C oder unter 37,2°C eine Notfallsituation darstellt und auch dementsprechend behandelt werden sollte.

Was denkst du über diesen Beitrag?

Geschrieben von Pfotenwiki

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
Hunde für Allergiker

Hunde, die nicht haaren für Allergiker – Die ultimative TOP 20 Liste

Diese 10 Hunde TikToks musst du gesehen haben!