in , ,

Grünlippmuschel für Hunde: der Wunderhelfer für Deinen Vierbeiner

Grünlippmuschel für Hunde: Wie sie helfen können

Der Name “ Grünlippmuscheln“ sagt dir vielleicht nicht viel. Falls du Zuhause allerdings einen Hund hast, der an Arthritis leidet, könnte es sicher nützlich sein, etwas über Grünlippmuscheln zu lernen. Diese speziellen Mollusken können helfen, Entzündungen und Schmerzen, die durch Arthritis bei deinen hündischen Gefährten verursacht werden, zu bekämpfen.

Was sind Grünlippmuscheln?

Einfach ausgedrückt sind Grünlippmuscheln eine Muschelart, die man in Neuseeland findet, laut Dr. Michael Petty, DMV, ehemaliger Präsident der International Veterinary Academy of Pain Management und zertifizierter Hundetherapeut für Rehabilitation. „Sie haben ihren Namen von den grünen Rändern oder Lippen auf ihren Muscheln“, sagt Petty.

Viele Grünlippmuscheln
Das Extrakt der Grünlippmuscheln hat viele positive Eigenschaften für Hunde

Die Vorteile von Grünlippmuscheln für Hunde

Die bekanntesten Bestandteile der Grünlippmuscheln sind Omega-3-Fettsäuren, darunter die Fettsäuren EPA und DHA, erklärt Petty. „Die Omega-3-Fettsäuren reduzieren das Entzündungsniveau bei Krankheiten wie Osteoarthritis“, sagt Petty. Obwohl es sich dabei um dieselbe Substanz handelt, die auch in Fischöl vorkommt, handelt es sich im Fall der Grünlippmuschel um eine Kombination aus anderen Stoffen, die ebenfalls gegen Gelenkentzündungen und Schmerzen wirken.

Ein gutes Beispiel für diese Stoffe ist Eicosatetraensäure, oder ETA. „Die ETA kommt nur in Grünlippmuscheln vor und bindet die Cyclooxygenase, ein Enzym, das Entzündungen verursacht“, so Dr. Judy Morgan, DVM, eine zertifizierte und akkreditierte tierärztliche Akupunkteurin und Lebensmitteltherapeutin, die in ihrer Praxis ganzheitliche Medizin mit traditionellen westlichen Techniken kombiniert. „Sie enthalten auch Glucosamin, Chondroitin, Zink und Magnesium, die für den Stoffwechsel der Gelenke vorteilhaft sind.

Außerdem hat sich gezeigt, dass Grünlippmuscheln auch Glykosaminoglykane enthalten, Substanzen mit gelenkschützenden Eigenschaften, so Petty. „Viele der anderen Substanzen in Grünlippmuscheln wie Vitamine und Mineralien könnten zur schmerzlindernden Wirkung beitragen, aber es muss noch mehr geforscht werden“, sagt Petty.  

Die Wissenschaft dahinter 

Obwohl der volle Wert der Grünlippmuscheln für Hunde noch relativ unbekannt ist, gibt es mehrere Studien, die die Nützlichkeit bei der Behandlung von Osteoarthritis bei Haustieren belegen. Eine dieser Studien, die in der Zeitschrift Evidence-Based Complementary and Alternative Medicine veröffentlicht wurde, bewertete die Reaktion von Hunden, die an chronischen Schmerzen in Verbindung mit Osteoarthritis leiden. Hunde, die acht Wochen lang ein grünlippiges Muschelpräparat einnahmen, hatten weniger Schmerzen und Bewegungsschwierigkeiten als Hunde, die ein Placebo einnahmen. Außerdem benötigten Hunde, die das Präparat einnahmen, auch weniger Carprofen, ein entzündungshemmendes Medikament, um chronische Schmerzen zu bekämpfen.

Ein Teil der Kraft der Grünlippmuscheln liegt in ihrer einzigartigen Zusammensetzung. Unter anderem fanden Wissenschaftler heraus, dass Grünlippmuscheln entzündungsfördernde Reaktionen hemmen.

Das Fazit? Laut Petty können Hunde grundsätzlich bei jeder chronische Entzündungserkrankung von der Verwendung von Grünlippmuscheln profitieren. „Es ist bekannt, dass viele chronische Hautkrankheiten und Entzündungskrankheiten wie Asthma auf Omega-3-Fettsäuren und Grünlippmuscheln reagieren“, fügt Petty hinzu.

Wie man Hunden Grünlippmuscheln gibt

Da frische, Grünlippmuscheln nur in Neuseeland zu finden sind, werden die meisten Tierbesitzer sie in Form von Nahrungsergänzungsmitteln für Hüfte und Gelenke finden, erklärt Petty. „Obwohl es momentan keine festgelegten Dosen gibt, wird normalerweise vorgeschlagen, dass kleine Hunde 500 mg Kapseln, mittlere Hunde 750 mg Kapseln und große Hunde 1000 mg insgesamt pro Tag bekommen“, sagt Petty.

Die Grünlippmuscheln gibt es außerdem auch in pulverform zu kaufen. Ein Pulver kann leicht mit dem Futter deines Haustiers vermischt werden. Es wird in der Regel aus 100% Grünlippmuscheln hergestellt, die natürliches Glucosamin und Chondroitin enthalten. 

Hinsichtlich der möglichen Gefahren von Grünlippmuscheln für Hunde sind sich Morgan und Petty einig, dass es keine wirklichRat ernsthaften Bedenken gibt. Allerdings sollten Hunde, die an einer Muschelallergie leiden, keine Grüne-Lippen-Muschel-Präparate einnehmen.

Bevor du Nahrungsergänzungsmittel in die Nahrung oder den Gesundheitsplan deines Hundes aufnimmst, ist es wichtig, mit deinem Tierarzt über die Unbedenklichkeit und die mögliche Dosierung zu sprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Welpen stubenrein bekommen

Welpen Stubenrein Bekommen: Der Ultimative Leitfaden