in ,

Hund verweigert Futter, frisst aber Leckerlis? – Die 5 häufigsten Gründe

Dein Hund verweigert Futter, frisst aber Leckerlis? Die meisten Hunde fressen fast alles, was sie in die Finger bekommen. Deshalb kann es sehr beunruhigend sein, wenn sie plötzlich aufhören zu fressen. Das ist zwar besser, als gar nicht zu fressen, aber du solltest diesem Verhalten auf jeden Fall so schnell wie möglich auf den Grund gehen. So stellst du sicher, dass du deinem Tier eine ausgewogene Ernährung bieten kannst, die ihn gesund hält.

Wir haben eine Liste mit Gründen erstellt, warum dein Hund sein normales Abendessen verweigern könnte. Außerdem besprechen wir, was du tun kannst, damit dein Tier wieder frisst. Oder aber wann es Zeit ist, den Tierarzt zu rufen.

Das Hundefutter ist verdorben oder es ist eine schlechte Charge

Der häufigste Grund, warum Hunde ihr Abendessen verweigern, ist, dass du aus Versehen eine schlechte Charge gekauft hast. Wie jedes andere Futter kann auch Hundefutter schlechte Zutaten enthalten, die das Futter verderben oder es schlecht schmecken lassen. Bei billigen Marken gibt es weniger Qualitätskontrollen. Das dazu führen kann, dass verdorbenes Hühnerfleisch oder Fisch ins Futter gelangt. Aber auch bei hochwertigen Futtersorten kommt das gelegentlich vor.

Wie kann ich meinen Hund dazu bringen, wieder zu fressen?

Wenn dein Hund jeden Tag dasselbe Futter frisst, aber plötzlich damit aufhört, wenn du einen neuen Beutel oder eine Dose aus einer neuen Packung öffnest, ist es gut möglich, dass verdorbene Zutaten daran schuld sind. Wir empfehlen, die Tüte zu verschließen und eine neue an einem anderen Ort zu kaufen. Wenn dein Hund das neue Futter frisst, wirf die alte Tüte weg oder wende dich an den Hersteller. Berichte ihm von deinen Erfahrungen. Wenn dein Hund sich weigert, das neue Futter zu fressen, kannst du das alte Futter aufheben. Es scheint nicht das Problem zu sein.

Hunde sind eigentlich keine anspruchsvollen Esser.

Der Hund mag die Marke nicht

Viele Menschen probieren gerne verschiedene Marken aus. Manchmal kann es schwierig sein, die Marke zu finden, die du magst. Du kannst also gezwungen sein, mit etwas Neuem zu experimentieren.

Auch wenn Hunde bei weitem nicht so wählerisch sind wie Katzen, können manche Hunde dennoch sehr anspruchsvoll sein. In manchen Fällen können sie sich weigern, bestimmte Marken zu essen. Wir haben festgestellt, dass dies besonders bei gesunden Futtersorten der Fall ist. Viele Hunde ziehen Futter, das mit Mais und anderen ungesunden Zutaten angereichert ist, einer gesünderen Marke vor.

Wie bringe ich meinen Hund dazu, wieder zu fressen?

Wenn du gerade eine neue Futtermarke gekauft hast und dein Hund sich weigert zu fressen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass er sein neues Futter nicht mag. Wir empfehlen, die Tüte wieder zu verschließen und eine Marke zu kaufen, von der du weißt, dass sie deinem Hund schmeckt. Wenn du deinem Hund eine gesündere Alternative schmackhaft machen möchtest, musst du das neue Futter unter Umständen langsamer einführen und einen fließenderen Übergang ermöglichen.

Zahnprobleme bei Hunden

Experten sagen, dass mehr als zwei Drittel aller Hunde an einer Form von Parodontalerkrankung leiden. Vielleicht hat dein Hund Zahnschmerzen, die beim Fressen von harten Bissen oder kaltem Nassfutter wehtun. Wenn die Leckerlis weicher sind als das Hauptfutter, könnte das ein Zeichen dafür sein, dass dein Hund Zahnprobleme hat.

Wie kann ich meinen Hund wieder zum Fressen bringen?

Wenn du glaubst, dass dein Hund an einer Zahnerkrankung leidet, kannst du versuchen, auf weicheres Futter umzusteigen und einen Termin beim Tierarzt zu machen, um die Zähne deines Hundes untersuchen zu lassen. Es ist eine gute Idee, deinen Hund an das manuelle Bürsten mit hundesicherer Zahnpasta zu gewöhnen, um Zahnprobleme so lange wie möglich zu vermeiden. Knuspriges Futter ist für die meisten Hunde auch besser als Nassfutter, weil die harten Kroketten helfen, Zahnbelag und Zahnstein abzuschaben.

Der Hund ist krank

Verschiedene Krankheiten können deinem Hund den Appetit verderben, so dass er sein Abendessen meidet. Manchmal kann man ihn mit etwas Besonderem wie einem Leckerli oder einer Mahlzeit dazu bringen, zu fressen, aber er wird auch weiterhin das normale Futter meiden.

Wie bringst du deinen Hund dazu, wieder zu fressen?

Wenn du denkst, dass es deinem Hund nicht gut geht, kannst du ihn einen Tag lang mit etwas Futter oder Leckerlis auskommen lassen, um zu sehen, ob er sich besser fühlt. Allerdings kann dein Hund nicht nur von Leckerlis leben, also musst du schnell einen Termin beim Tierarzt vereinbaren, wenn dein Hund nach einem Tag nicht wieder anfängt zu fressen. Achte außerdem darauf, dass du deinem Welpen keine menschliche Nahrung gibst, die ihm weitere Beschwerden bereiten könnte. Sieh dir hier an welche menschlichen Nahrungsmittel auch für deinen Hund geeignet sind und welche nicht.

Hund-verweigert-Futter frisst aber Leckerlis

Hund wartet auf Leckerlis

Hunde sind schnelle Lerner. Wenn dein Vierbeiner merkt, dass er Leckerlis bekommen kann, indem er sich weigert, sein Abendessen zu fressen, wird er vielleicht anfangen, dies bei jeder Mahlzeit zu tun.

Wie kannst du deinen Hund dazu bringen, wieder zu fressen?

Wenn du glaubst, dass dein Hund auf Leckerlis wartet, musst du dich ein paar Tage zurückhalten, bis er wieder anfängt, sein Abendessen zu fressen. Leckerlis nach einer guten Mahlzeit zu geben, kann helfen, das gewünschte Verhalten zu verstärken.

Zusammenfassung: Hund verweigert Futter, frisst aber Leckerlis

Dein Hund verweigert Futter, frisst aber Leckerlis? Wie immer kann das Problem vielseitige Gründe haben. Die meisten Hunde weigern sich, ihr Abendessen zu fressen, wenn es schlecht schmeckt. Es ist nicht ungewöhnlich, dass jedes Unternehmen hin und wieder eine schlechte Charge produziert, vor allem wenn das Futter aus natürlichen Zutaten besteht, die leicht verderben können. Manche schlauen Hunde können auch lernen, wie sie an Leckerlis kommen und versuchen, sie zu ergattern. In diesem Fall musst du dich als Elternteil mit den Leckerlis zurückhalten, bis dein Hund wieder anfängt zu fressen. In jedem Fall musst du dein Tier zum Tierarzt bringen, wenn mehr als 2-3 Tage ohne eine richtige Mahlzeit vergehen.

Wir hoffen, dass dir dieser Leitfaden gefallen hat und er dir weiterhelfen konnte.

Was denkst du über diesen Beitrag?

111 Points
Upvote Downvote

Geschrieben von Pfotenwiki

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…

0

Dänischer Hofhund – Details, Besonderheiten & Eigenschaften

Hundenamen Rüde kurz Cover

Hundenamen Rüde kurz – die besten kurzen Hundenamen für deinen Hund