in ,

Die Top 7 der größten Katzenrassen der Welt – Das musst du sehen!

Völlig klar, nichts könnte dich davon abhalten, kleine Katzen zu verehren. Sieh dir dazu unseren Artikel an, wo wir die kleinsten Katzenrassen der Welt vorstellen. Aber auch große Hauskatzen sind niedlich, anhänglich und verspielt. Einige von ihnen ähneln sogar anderen großen Wildkatzen. Hier die Liste der Top 7 größten Katzenrassen der Welt, in der du auch garantiert einen Favoriten für dich finden wirst.

Platz 7: Türkisch Van

Kater – bis zu 7Kg
Katzen – 5,5 – 6,3 Kg

Der Türkische Van ist eine alte Rasse, die sich in der Türkei entwickelt hat und dort seit Jahrhunderten existiert. Wenn sie ausgewachsen ist, wiegt diese große, agile Katze bis zu 16 Pfund oder mehr. Es dauert jedoch 3 bis 5 Jahre, bis die Türkisch Van eine voll ausgewachsene Katze ist.

Wenn sie ausgewachsen ist, hat die Türkisch Van einen langen, gut gebauten Körper mit breiten Schultern. Diese Rasse ist auch sehr energisch und aktiv. Sie lieben es zu spielen, ganz besonders im Wasser.

Platz 6: Norwegische Waldkatze

Kater – 5,4 – 7,4 Kg
Katzen – 3,5 – 4 Kg

Die aus Nordeuropa stammende Norwegische Waldkatze ist eine große Hauskatzenrasse, die ein großartiges Haustier für die Familie und Kinder sein kann. Das Besondere an dieser Rasse ist ihre Größe und ihr schönes, dichtes, doppeltes Fell. Eine ausgewachsene männliche Norwegische Waldkatze wiegt 7,5 Kg oder mehr. Weibchen sind kleiner als Kater, sie wiegen zwischen 3,5 und 4 Kilo.

Ungeachtet der großen Größe können Norwegische Waldkatzen leicht klettern oder springen. Sie haben einen gut ausbalancierten Körper mit einer tiefen Brust, großen Pfoten, muskulösen Beinen und einem dreieckigen Kopf. Wie bereits erwähnt, ist das lange, dichte, wasserabweisende Doppelfell ein weiteres auffälliges Merkmal der Norwegischen Katze. Ihr wunderschönes Fell gibt es in einer Vielzahl von Farben, darunter Schwarz, Blau, Rot, Silber, Gold, Creme und Braun. Das dichte Fell hält Norwegerkatzen auch im rauen Winterklima warm.

Platz 5: Britisch Kurzhaar

Kater: 9 – 8 Kg
Katzen: 3 – 5,4 Kg

Die Britisch-Kurzhaar wurde im ersten Jahrhundert n. Chr. aus Ägypten nach Großbritannien importiert und ist eine der ältesten Katzenrassen der Welt. Mit ihrem klobigen Aussehen gehört die Britisch Kurzhaar auch zu den größten Katzenrassen. Diese Rasse wiegt normalerweise zwischen 3 und 7,7 Kg. Eine ausgewachsene Britisch Kurzhaar hat einen gut bemuskelten Körper mit einer tiefen Brust, starken Schultern und kräftigen Beinen.

Die körperliche Reife für Britisch Kurzhaar ist erst nach 3-5 Jahren abgeschlossen. Diese Rasse hat ein sehr attraktives kurzes, dichtes Fell. Die blau-graue Färbung ist die beliebteste. Aber ihr Fell gibt es auch in vielen anderen Farben, wie z. B. creme, braun, schwarz, weiß, silber, blau und torbie.

Platz 4: Ragdoll

Kater: 5,5 – 9 Kg
Katzen: 3,6 – 7 Kg

Die Ragdoll ist eine große, kräftige Katze, die für ihr extrem ruhiges Wesen bekannt ist. Sie sind sehr loyal gegenüber der Familie. Ragdolls können auch gut mit Kindern und anderen Haustieren auskommen.

Im ausgewachsenen Zustand wiegt dieser sanfte Riese bis zu 9 Kilogramm. Weibliche Ragdolls wiegen zwischen 3,6 und 7 Kg. Eine ausgewachsene Ragdoll hat einen langen, muskulösen Körper mit einer breiten Brust und großen Pfoten.

Das mittellange, seidige Fell der Ragdolls gibt es in vier Hauptfarben – chocolate, seal, blue und lilac. Funkelnde blaue Augen sind ein weiteres Merkmal dieser Rasse.

Platz 3: Ragamuffin

Kater: 7 – 9 Kg
Katzen: 4,5 – 7Kg

Diese große Hauskatzenrasse ist eine Variante der Ragdoll. Genau wie die Ragdoll ist auch die Ragamuffin für ihr gutes Temperament bekannt. Diese Rasse kann ein guter Begleiter für Sie sein. Ragamuffins können sich auch gut mit Hunden oder anderen Haustieren in der Familie vertragen.

Eine ausgewachsene männliche Ragamuffin-Katze kann bis zu 9 Kg wiegen, während die Weibchen zwischen 4,5 und 7 Kilogramm wiegen. Aber sie sehen sogar noch größer aus mit ihrem dichten, seidigen, mittellangen Fell, das es in allen Farben und Mustern gibt.

Platz 2: Savannah

9 Kg oder mehr

Die Savannah ist eine große Hybridkatze, die bis zu 9 Kg oder mehr wiegt. Entwickelt durch die Kreuzung einer Hauskatze mit einem afrikanischen Serval ist die Savannah eine aktive, selbstbewusste und wachsame Katze. Sie sind größer als die meisten Hauskatzen. Diese neugierige, aktive Rasse liebt abenteuerliche Aktivitäten, besonders das Klettern.

Eine der interessantesten Eigenschaften der Savannah-Katze ist ihr kleines, gepardenähnliches Aussehen. Ihr kurzes Fell gibt es in einer Vielzahl von Mustern und Farben. Aber die beliebteste ist die goldene Farbe mit schwarzen Flecken.

Savannahs brauchen viel Aufmerksamkeit von der Familie. Sie sollten viel Zeit mit ihnen verbringen, um ihnen Spiele oder andere Aktivitäten beizubringen. Eine solche Savannah-Katze würde eine starke Bindung mit der Familie eingehen.

Platz 1: Maine Coon

Katze: 7 – 12 Kg
Kater: 3,5 – 5,5 Kg

Die Maine Coon ist wahrscheinlich die größte Hauskatze der Welt. Ausgewachsen wiegt ein männlicher Maine Coon 7 – 12 Kg oder mehr. Weibchen sind kleiner als Männchen. Sie wiegen bis zu 5,5 Kg. Sie haben einen langen, muskulösen Körper mit einer breiten Brust, einem großen Kopf und einem langen Schwanz.

Die atemberaubend aussehende Maine Coon hat ein langes, seidiges Fell. Das braune Tiegermuster ist die am häufigsten vorkommende Fellfarbe. Aber Maine Coons gibt es auch in verschiedenen anderen Farben, einschließlich rot, weiß, schwarz, blau und silberfarbenem Muster.

Wir hoffen dir mit unserer Liste der größten Katzenrassen der Welt einige Einblicke geben zu können. Und wenn du soweit bist gib deinem Vierbeiner doch einen tollen russischen Katzennamen.

Was denkst du über diesen Beitrag?

125 Points
Upvote Downvote

Geschrieben von Pfotenwiki

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…

0

Hundeernährung – der ultimative Leitfaden für deinen Vierbeiner

Haferflocken für Hunde – Dürfen Hunde Haferflocken essen und sollten sie es sogar?